“Weihnachtsgflecht”

alias “Mohn-Nuss-Zimt-Potize”

Geschichte des Brotes: Steht für eine traditionelle süße Dreierlei, welches wir aus unseren Rezeptbüchern ausgegraben haben.

Form des Brotes: länglich geflochtener Zopf

Oberfläche des Brotes: gezuckert oder mit Glasur

Duft des Brotes: buttrige Aromanote, nach Mohn, Nuss, Zimt

Konsistenz und Bruch des Brotes: butterweich, flaumig

Ansicht der Krume: grob bis feinporig

Duft der Krume: buttrige weihnachtliche Aromanote

Geschmacksbild: flaumig, mild, fruchtig, süss

Verwendbarkeit und Ernährungsansatz: Traditionell in der Weihnachtszeit zum Verzehr mit seinen engsten und liebsten gedacht.

Weitere Neuigkeiten

Back
frisch

Neuigkeiten

Brot des Monats: Junkerbrot

Unser Brot des Monats November huldigt dem Wein

Brot des Monats: Japanisches Bauernbrot

Unser Brot des Monats Oktober ist eine kulinarische Reise nach Japan